Highlights of the Lowlands

Vollbild

Sanft geschwungene und saftige Hügellandschaften, goldene Felder und die Berge der Highlands als ein blaues Band am Horizont: die Lowlands. Diese Region trumpft mit einsamen Bergseen, romantischen und prächtigen Schlössern, verträumten Abteien und insbesondere mit Geschichte auf. Aber nicht nur, auch Edinburgh und Glasgow erwarten Sie auf dieser Rundreise.

Reisebeschrieb
Jeweils samstags

Reisedauer
8 Tage/7 Nächte

ab Ort-bis Ort
ab/bis Glasgow

Highlights
Glasgow
Insel Arran
Culzean Castle
Hadrianswall
Edinburgh
Glenkinchie-Destillerie

Reiseprogramm nach Tagen

1: Glasgow–Ayr (ca. 60 km) Ankunft und Mietwagenübernahme am Flughafen Glasgow. Nutzen Sie den Nachmittag, um Glasgow noch etwas kennen zu lernen. Die trendige Stadt überzeugt mit Architektur, Kunst und Shopping. Anschliessend Fahrt nach Ayr. Übernachtung in Ayr oder Umgebung.

2: Isle of Arran Am Morgen fahren Sie nach Ardrossan, um mit der Fähre auf die Insel Arran überzusetzen (Fährüberfahrt ca. 1 Stunde). Diese Insel wird auch das Miniatur Schottlands genannt: hügeliges Farmland, zerklüftete Küsten und anmutende Highlands. Lohnenswert ist ein Besuch des Brodick Castles mit seinem Garten und der weltbekannten Rhododendren-Sammlung. Nicht verpassen sollte man auch einen Besuch in der Arran-Destillerie, die eine kleine, aber feine Auswahl an Whiskys bietet. Abends Rückfahrt mit der Fähre und Übernachtung wie am Vortag.

3: Ayr–Dumfries (ca. 140 km) Die Reise führt Sie heute zunächst zum Culzean Castle, einem eindrucksvollen Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert. Im italienischen Schlösschen werden Sie von der herrlichen Aussicht auf den Firth of Clyde begeistert sein. Der ovale Treppenaufgang ist ein Meisterwerk des bekannten Architekts Robert Adam. Der Garten mit restaurierten Bauten, einem Viadukt und einem Schwanenteich gilt als einer der schönsten schottischen Parkanlagen. Weiterfahrt nach Dumfries entlang einer abwechslungreichen Küstenlinie, fruchtbaren Wiesen und einsamen Hügeln. Übernachtung in Dumfries oder Umgebung.

4: Dumfries–Kelso (ca. 130 km) Verweilen Sie noch ein bisschen in Dumfries, der Königin des Süden. Die alteingesessene Stadt, wo sich auch der bekannte Poet Robert Burns niederliess, ist ein lebhaftes Handels- und Einkaufszentrum. Auf der Fahrt nach Kelso passieren Sie Lockerbie, wo 1988 der Bombenanschlag auf eine Maschine der Pan America World Airways verübt wurde. Später haben Sie die Möglichkeit, den historischen Hadrianswall nahe der heutigen Grenze zwischen England und Schottland zu besichtigen. Der Wall erstreckte sich auf einer Länge von rund 113 Kilometern, sollte den Grenzverkehr überwachen und Überfälle sowie die unkontrollierte Einwanderung verhindern. Übernachtung in Kelso oder Umgebung.

5: Kelso–Edinburgh (ca. 80 km) Auf der heutigen Etappe lohnt sich ein Halt bei der Glenkinchie-Destillerie. Sie ist die letzte gut erhaltene Whisky-Destillerie in der Nähe von Edinburgh. Anschliessend fahren Sie nach Edinburgh, wo Sie übernachten.

6: Edinburgh Dieser Tag gehört dem pulsierenden Edinburgh. Mit ihren vielen Hügeln und Aussichtspunkten ist Edinburgh eine fotogene Stadt. Geniessen Sie den unverwechselbaren Charme der schottischen Hauptstadt, die georgianische Architektur und die Altstadt mit der Royal Mile und ihren engen verwinkelten Gässchen. Übernachtung wie am Vortag.

7: Edinburgh–Glasgow (ca. 100 km) Wir schlagen Ihnen vor, dass Sie heute zuerst in die Köngisstadt Stirling fahren. Der Besuch des Schlosses lohnt sich in jedem Fall. Dessen Reiz ist die Kombination aus Lage, Architektur und historischer Bedeutung. Weiterfahrt nach Glasgow. Übernachtung in Glasgow oder Umgebung.

8: Glasgow Fahrt zum Flughafen Glasgow und Rückgabe des Mietwagens oder individuelle Verlängerung.

 

Information


Gut zu wissen
Die Mietwagenrundreise passt am besten zu den Sonderflügen samstags direkt nach Glasgow ab Zürich.

Inbegriffen
7 Übernachtungen in Unterkünften der gewählten Kategorie
Schottisches Frühstück

 

HIER KOSTENLOSE OFFERTE ANFORDERN

 

Partner von

Booking.com

Booking.com

Booking.com