ROMANTISCHE SÜDKÜSTE / NORWEGEN

Vollbild

Entdecken Sie die norwegische Südküste, die Riviera, mit schmucken Küstenstädtchen, den typischen weissen Holzhäusern und den unzähligen vorgelagerten Inseln. Auf der abwechslungsreichen Route laden sowohl feinsandige Strände als auch kleine Fischerdörfer zum Verweilen ein. Sie übernachten unterwegs in ausgewählten Hotels mit viel Charme.

Reisebeschrieb
täglich als Mietwagenrundreise

Reisedauer
10 Tage/9 Nächte – ab Oslo bis Bergen

Highlights
Gletschertöpfe bei Risør
Leuchtturm Lindesnes Fyr
Küste von Jæren
Felsplateau Preikestolen
Hansestadt Bergen

REISEPROGRAMM NACH TAGEN


1: Oslo–Sandefjord (ca. 170 km)
Mietwagenübernahme am Flughafen von Oslo und Fahrt nach Sandefjord. Dieser beliebte Ferienort und Hafenstadt bietet ein grosses Kulturangebot an. Besuchen Sie zum Beispiel eine Theatervorstellung oder schauen Sie im Spezialmuseum für Wale und Walfang vorbei. Übernachtung in Sandefjord.


2: Sandefjord–Fevik (ca. 155 km)
Auf dem Weg nach Fevik haben Sie die Möglichkeit, an verschiedenen hübschen Hafenstädtchen einen Stopp einzulegen. Das inmitten von Inseln und Schären gelegene Kragerø bietet unendlich viele Möglichkeiten für Aktivurlauber wie zum Beispiel Fahrradfahren, Kanufahren, Hochseerafting, Golfen und noch vielens mehr. Ein weiterer Ort ist Risør mit seinen traditionellen, weiss lackierten Holzhäusern. Nutzen Sie in der Nähe von Risør die Möglichkeit für ein erfrischendes Bad in einem der Gletschertöpfe, die bis zu fünf Meter tief und sechs Meter breit sind. Kurz bevor Sie an Ihrem Übernachtungsort eintreffen, lohnt sich ein Besuch in Arendal, dem Venedig des Nordens. Es befindet sich auf sieben kleinen Inseln und besitzt eine sehr schöne Altstadt mit gut erhaltenen Holzhäusern. Der Hafenbereich lädt zum Flanieren ein. Übernachtung in Fevik.


3: Fevik
Entspannen Sie sich heute am kleinen, idyllischen, weissen Sandstrand direkt vor Ihrem Hotel oder geniessen Sie die hoteleigene Sauna oder den Whirlpool. Übernachtung wie am Vortag.


4: Fevik–Hauge (ca. 200 km)
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der südnorwegischen Küstenlandschaft mit ihren Schäreninseln und langen Sandstränden. Besuchen Sie die sympathische Küstenstadt Kristiansand mit ihrer hübschen Altstadt, dem Fischermarkt oder dem Stadtstrand. Lohnenswert sind auch die reizenden Städtchen Lillesand, Mandal oder Flekkefjord. Bei Mandal empfiehlt sich ein Abstecher zum rund 40 km entfernten Kap Lindesnes mit dem 1656 erbauten Leuchtturm Lindesnes Fyr. Das hübsche Städtchen Lillesand ist für seine alten Holzhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert bekannt. Übernachtung in Hauge.


5: Hauge
Dieser fantastische kleine Ort befindet sich inmitten herrlicher Natur und ist sehr idyllisch und ruhig gelegen. Es ist zudem der einzige Ort in Norwegen, wo die Holzhäuser aus dem 17.–18. Jahrhundert und die umliegende Naturlandschaft geschützt sind. Geniessen Sie diesen Tag mit einer Fahrradtour oder Wanderung, gehen Sie fischen oder stöbern Sie in den kleinen Künstlergeschäften. Es gibt mehr als genug, um diesen autofreien Tag zu verbringen. Übernachtung wie am Vortag.


6: Hauge–Sola (ca. 95 km)
Verpassen Sie nicht die Küste von Jæren mit ihren traumhaften langen Sandstränden und Dünen. Diese erstrecken sich über 41 km im Süden von Stavanger. Das Hotel bietet sich zur Erholung an. Lassen Sie den Abend entspannt im Wellnessbereich ausklingen. Übernachtung in Sola.


7: Sola
Erkunden Sie heute das nicht weit entfernte Stavanger, Kulturhauptstadt 2008. Ein kleines, romantisches Städtchen mit buntem Leben erwartet Sie hier. Die Altstadt besticht durch ihre typisch weiss gestrichenen Holzhäuser und der Hafen ist ideal zum Flanieren. Es bestehen zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie ein grosses kulturelles Angebot. Die Region selber geizt aber auch nicht mit seinen Reizen. Machen Sie eine Bootstour ab Stavanger zum nahe gelegenen Lysefjord oder unternehmen Sie eine Wanderung zum Felsplateau Preikestolen (Wanderzeit ca. 5 Stunden) oder zum Kjeragbolten (Wanderzeit ca. 4,5 Stunden). Übernachtung wie am Vortag.


8: Sola–Os (ca. 200 km)
Die Route beginnt mit einer abwechslungsreichen Fahrt durch die Schären, der Küste vorgelagerte Inseln, bei Stavanger. Danach folgt eine kurze Fährenüberfahrt und die Weiterfahrt entlang der Küstenlandschaft. Ein Halt in der Region Haugesund ist sehr lohnenswert. Das kleine, hübsche Zentrum mit seiner Fussgängerzone lädt zum Verweilen ein. In der Umgebung befindet sich der Langfoss-Wasserfall oder die historische Insel Røvær. Übernachtung in Os.


9: Os
Nutzen Sie den heutigen Tag, um sich im Hotel und dem umliegenden Park zu erholen oder erkunden Sie das nahe gelegene Bergen. Bergen ist eine lebendige Hansestadt und war europäische Kulturstadt im Jahr 2000. Das Hafenviertel Brygge wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und gilt als bedeutendste Sehenswürdigkeit der Stadt. Übernachtung wie am Vortag.


10: Os–Bergen (ca. 30 km)
Nutzen Sie heute die Gelegenheit, Bergen zu erkunden. Nicht fehlen darf eine Fahrt mit der Drahtseilbahn auf die Aussichtsplattform des Fløyen, dem Hausberg Bergens. Geniessen Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt und deren Umgebung. Rückgabe des Mietwagens oder individuelle Verlängerung.

 

Preise von Travelhouse 2017


 

HIER KOSTENLOSE OFFERTE ANFORDERN