Panamericana

Vollbild

Erleben Sie eine atemberaubende Fahrt auf einem Teilstück der Panamericana. Die Kombination USA und Kanada verspricht eine Reise voller Höhepunkte. Tauchen Sie ein in die kontrastreiche Welt der Seen, Wälder, Berge und Städte und staunen Sie über atemberaubende Bergpanoramen, spektakuläre Steinformationen und zischende Geysire.

Reisebeschrieb
MietwagenrundreiseTäglich

Reisedauer
22 Tage/21 Nächte oder 15 Tage/14 Nächte

ab Ort-bis Ort
ab Seattle bis Las Vegas oder ab Seattle bis Salt Lake City

Highlights
Vancouver
Banff-Nationalpark
Glacier-Nationalpark
Yellowstone-Nationalpark
Grand-Canyon-Nationalpark
Las Vegas

Reiseprogramm nach Tagen
1: Seattle Ankunft in Seattle und Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen. Danach Fahrt zum Hotel.
2: Seattle Der heutige Tag steht Ihnen zur Verfügung, um Seattle zu erkunden. Besichtigen Sie unter anderem den Pike Place Market und den Space Needle.
3: Seattle–Vancouver (225 km) Heute geht es los in Richtung kanadischer Grenze. Kurz nach deren Überquerung finden Sie sich schon in der dynamischen und multikulturellen Stadt am Pazifik wieder.
4: Vancouver Entdecken Sie die faszinierende Stadt Vancouver mit dem Stanley Park, Granville Island, der geschäftigen Robson Street und dem Grouse Mountain.
5. Vancouver–Kamloops (355 km) Wir empfehlen Ihnen, südlich durch das sonnige und trockene Okanagan Valley zu fahren. Das milde Klima, unzählige Obstplantagen und Weingüter erinnern an den Süden der Schweiz.
6: Kamloops–Jasper N.P. (445 km) Geniessen Sie die heutige Fahrt mit einem Halt im Wells-Gray-Nationalpark. Ab Clearwater, dem Yellowhead Highway folgend, tauchen schon von Weitem die Gipfel der spektakulären Rocky Mountains auf.
7: Jasper N.P.–Banff N.P. (290 km) Der Icefields Parkway führt vorbei am eindrücklichen Columbia Icefield und den wilden Athabasca-Fällen nach Jasper. Erkunden Sie den Park auf eigene Faust. Nicht verpassen sollten Sie den Besuch des Maligne Lake.
8: Banff N.P. Unternehmen Sie eine Wanderung im beschaulichen Banff-Nationalpark oder machen Sie einen Ausflug auf den «Hausberg» Sulphur Mountain und geniessen Sie den Ausblick auf Banff und seine Umgebung.
9: Banff N.P.–Glacier N.P. (Whitefish) (455 km) Heute passieren Sie die amerikanische Grenze und erreichen kurz darauf den Glacier-Nationalpark, welcher mit seinen annähernd 50 Gletschern, 200 Seen, Bergwiesen und Wäldern das Herz eines jeden Wanderers höher schlagen lässt.
10: Glacier N.P.–Great Falls (380 km) Biegen Sie auf dem Weg nach Great Falls in West Glacier gegen Norden ab und folgen Sie der spektakulären Route «Going To The Sun». Es erwarten Sie traumhafte Bergpanoramen.
11: Great Falls–Yellowstone N.P. (485 km) Die wunderschöne Fahrt durch die unberührte Natur Montanas führt Sie zum Yellowstone-Nationalpark, der bekannt ist für seine brodelnden Geysire, heissen Quellen und eindrücklichen Wasserfälle.
12. Yellowstone N.P. Nehmen Sie sich heute den ganzen Tag Zeit, diese aussergewöhnliche Landschaft zu entdecken. Der Yellowstone-Nationalpark gilt als erster der Welt. Einer der spektakulärsten Orte im Park ist die atemberaubend tiefe Schlucht des Yellowstone Rivers. Verpassen Sie nicht den Old-Faithful-Geysir, der in regelmässigen Abständen eine bis zu 50 m hohe Fontäne in die Luft schiesst.
13: Yellowstone N.P.–Grand Teton N.P. (160 km) Die heutige Etappe führt Sie aus dem Yellowstone- direkt in den Grand-Teton-Nationalpark. Der 4197 Meter hohe, gleichnamige Berg und seine ebenso hohen Nachbarn ragen steil in den Himmel. Ihre auch im Sommer von Gletschern bedeckten Granitspitzen spiegeln sich in den Seen am Fusse der Bergkette.
14: Grand Teton N.P.–Salt Lake City (485 km) Auf dem Weg in die Hauptstadt des Mormonenstaates Utah empfiehlt sich ein Halt im Westernstädtchen Jackson gleich ausgangs des Parks. In Salt Lake City sind alle Sehenswürdigkeiten gut zu Fuss erreichbar.
15: Salt Lake City–Arches N.P. (380 km) Je weiter südlich Sie fahren, desto trockener wird die Gegend. Nehmen Sie den Colorado River Byway 128. Die Strecke führt hier kurvenreich am Colorado River entlang und bietet grossartige Ausblicke.
16: Arches N.P. Der Park ist bekannt für seine roten Steinformationen. Empfehlenswert ist eine Wanderung zum berühmtem Delicate Arch. Auch der benachbarte Canyonlands-Nationalpark ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
17: Arches N.P.–Bryce Canyon N.P. (450 km) Machen Sie einen Abstecher in den Capitol-Reef-Nationalpark, einen weiteren schönen Park auf Ihrer Reise. Weiterfahrt durch eine grandiose Landschaft, die immer wieder einen Fotostopp wert ist.
18: Bryce Canyon N.P.–Lake Powell (250 km) Der Park ist bekannt für seine skurrilen Steinformationen. Speziell schön ist er am frühen Morgen, wenn die Farben der Felsen sich je nach Lichteinfall verändern. Weiterfahrt nach Page zum tiefblauen, von roten Felsen umrahmten Stausee Lake Powell.
19: Lake Powell–Grand Canyon N.P. (230 km) Eine geführte Tour im Antelope-Canyon-Nationalpark mit seinen wunderschönen Sandsteinformationen ist ein Muss. Danach fahren Sie weiter in Richtung Grand-Canyon-Nationalpark, dem nächsten Höhepunkt Ihrer Reise.
20: Grand Canyon N.P.–Las Vegas (470 km) Geniessen Sie die fantastische Aussicht in die gewaltige Schlucht des Grand Canyon. Mit 430 km Länge und einer Tiefe von bis zu 1600 m gehört der Grand Canyon zu den grössten Naturwundern der Erde.
21: Las Vegas Ein unvergesslicher Tag in der glitzernden Unterhaltungsmetropole steht Ihnen bevor. Versuchen Sie Ihr Glück in den Casinos, gehen Sie flanieren auf dem Strip oder lassen Sie sich verzaubern von einer der vielen Abendshows.
22: Las Vegas Fahrt zum Flughafen und Rückgabe Ihres Mietwagens. Rückreise in die Schweiz oder individuelle Weiterreise.

 

Information


Tipps vom Spezialisten
Uneingeschränkter Aufenthalt in den Nationalparks mit dem Nationalpark-Pass.

Gut zu wissen
Diese Mietwagenrundreise kann nach Ihren Wünschen angepasst werden.

Inbegriffen
21 bzw. 14 Übernachtungen in der Hotelkategorie Ihrer Wahl
Reisedokumentation

 

HIER KOSTENLOSE OFFERTE ANFORDERN